Gartentechnik – Alles rund um Gartentechnik


Rasentraktor

Rasentraktor

Rasentraktor

Ein Rasentraktor ist sehr gut für große Rasenflächen geeignet. Mühelos kann man mit ihm durch meterhohes Gras gelangen oder auch Gestrüpp und Unkraut mähen. Der Kauf sollte jedoch wohlüberlegt sein, denn die Anschaffung eines Rasentraktors ist nicht billig. Im Vorfeld sollte man daher genau wissen, für welchen Zweck man den Rasentraktor benötigt. Wenn man schwieriges, schwer zu begehendes Gelände hat, sollte man darauf achten, dass der Rasentraktor geländefähig ist. Auch auf die notwendige Wendigkeit und Steigfähigkeit kommt es hier an. Man will ja nicht, dass der Rasentraktor auf halber Strecke stecken bleibt oder gar im schlimmsten Fall umkippt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Beachtung der Radabstände. Je schmaler der Radabstand ist, desto schlechter ist die Gewichtsverlagerung. Auch die Schnittbreite spielt eine große Rolle. Wenn sie zu schmal ist, hat man einen großen Zeit- und Arbeitsaufwand. Gut ist eine Schnittbreite von einhundert Zentimetern. Auch die Motorleistung sollte dementsprechend sein, damit man auf großen Flächen keine bösen Überraschungen erlebt. Des Weiteren sollte ein guter Rasentraktor über eine stufenlose Geschwindigkeitsregelung, ein hydraulisches Getriebe und eine Differentialsperre verfügen.

Für die Bequemlichkeit ist es von Vorteil wenn man einen gefederten, verstellbaren Sitz und ein verstellbares Lenkrad hat. Auch große Räder mit großem Profil und ein großer Tank, wenn möglich mit Tankanzeige die die Reserve anzeigt, sind vorteilhaft bei einem Rasentraktor.